Profi Rennmaschine Nervex Professional Rh 60

Diese Rennmaschine unbekannten Herstellers stand 30 Jahre unberührt auf einem Dachboden. Es handelt sich um ein ehemaliges Vereinsrad aus dem Jahr 1963, welches dem Verein getreu ein gelb lackiertes Steuerrohr hat. Wo auch immer man hinschaut sind die Renn-Gene zu sehen. Lediglich der Erbauer dieses Rades bleibt ein Mysterium.

Eine reinrassige Rennmaschine

Dieser Rahmen wurde ausschließlich für den professionellen Wettkampfeinsatz gebaut. Die Reynolds 531 Rohre aus England sind mit Nervex Professional Muffen gemufft worden und haben Ausfallenden von Campagnolo. Nervex Professional Muffen waren dafür bekannt, eine unheimlich präzise Passgenauigkeit zu gewährleisten und waren die erste Wahl für die meisten Rahmenbauer in Frankreich und England. Reynolds 531 Rohre vereinten Steifigkeit mit geringem Gewicht. Geboren war die perfekte Rennmaschine. Nicht einmal der Hersteller wurde vermerkt. Lediglich das gelb lackierte Oberrohr gibt Indiz über seine Herkunft. Dieses stand nämlich für die Vereinsfarbe des Fahrers, der dieses Rad in Frankfurt gekauft und gefahren hat. Der Rest bleibt ein Mysterium.

Kein Platz Schnick Snack

Hier ging es um Sekundenbruchteile und deswegen ist das ganze Rad rigoros auf Höchstleistung ausgelegt. Die Ausstattung ist wohlüberlegt und besteht zum Großteil aus Komponenten der Campagnolo Record-Serie, wie zum Beispiel Schaltwerk, Umwerfer, Steuersatz, Schalthebel, Sattelstütze und die besonders schönen Hochflanschnaben sind aus. Abgesehen dieser Ausstattung wurde eine Stronglight 63 Kurbel verbaut. Diese Kurbel ist auf den Renneinsatz ausgelegt und wurde aufgrund ihrer besonders hohen Steifigkeit eingesetzt. Die Bremszangen waren ursprünglich von Universal. Diese wurden jedoch wegen ihrer unterliegenden Bremskraft durch Mafac Bremszangen ersetzt. Die seltene Ambrosio Lenkerkombi rundet das Rad gekonnt ab.

Der Beginn einer neuen Ära – "Record"

Mit der Einführung der ersten Campagnolo Record Generation legte Campagnolo den Grundstein für seine wohl bekannteste Gruppe.

Campagnolo etabliert erstmals das Konzept der "Gruppe"

In den späten 50er und frühen 60er Jahren entwickelt Campagnolo abgesehen des Schaltwerks noch weitere Fahrradkomponenten und stellt das Konzept der Komplettgruppe vor. Dabei sind die verschiedenen Teile aufeinander abgestimmt und werden in verschiedenen Serien gemeinsam auf den Markt gebracht.

Das beste Schaltwerk seiner Zeit

Erst wenige Jahre zuvor brachte Campagnolo das erste Parallelogramm-Schaltwerk auf den Markt. Damit ist dem Hersteller der Durchbruch gelungen. Im Jahr 1963 wurde das Record Schaltwerk auf den Markt gebracht. Es kann dank des nach überarbeitetem Schaltkäfigs die Kette besser führen und somit einen größeren Gangbereich bedienen. In diesem Jahr fahren 110 von 130 Teilnehmer der Tour de France ein Campagnolo Schaltwerk.

Hersteller

Unbekannt

Modell

Unbekannt

Baujahr

1963

Rohrsatz

Reynolds 531

Ausstattung

Campagnolo Record

Lackierung

Blau, Gelb

Rahmenhöhe c - t

60 cm

Oberrohrlänge c - c

57 cm

Zustand

Originallack; Keine Dellen oder Risse, Das Steuerrohr wurde in Farben des Vereins lackiert

Profi Rennmaschine Nervex Professional Rh 60

Wir bieten hier ein sehr gut erhaltenes Profirennrad eines unbekannten Herstellers an, ausgestattet mit den besten Komponenten der damaligen Zeit.

1.290,00