Basso Champion Rh 61 - Verkauft

Cicli Basso tauft das Champion als ein Rad der Spitzenklasse. Spitzenmäßig ist nicht nur das Modell, sondern auch die Anbauteile dieses Rennrads. Es verließ 1987 die Fabrik in Norditalien und wurde in klassischem Ferrari-Rot lackiert.

Ein Familienbetrieb wie er im Buche steht

Die Firma Cicli Basso wurde 1977 von Alcide und Renato Basso ins Leben gerufen. Schon etwa drei Jahre zuvor begann der gelernte Mechaniker Alcide Basso in der Garage seiner Eltern mit dem Rahmenbau. Nach dem Rückzug aus dem Profisport des dritten Bruders Marino Basso im Jahr 1978 verschrieb er sich ebenfalls dem frisch gegründeten Unternehmen seiner Brüder und steuerte mit seiner Erfahrung wertvolle Beiträge zum Fortschritt der Rahmenschmiede bei. Im Jahr 1981 nahmen die Gebrüder in der Nähe der berühmten Campagnolo Fabrik schließlich die Produktion auf und exportierten schon kurz darauf dank der Kontakte von Renato Basso nach Deutschland. Bis heute baut Basso Rennräder auf höchsten Niveau.

Eine dynamische Zeit für Basso

Basso war zum Zeitpunkt der Herstellung dieses Rades noch ein sehr junges Unternehmen. Bis Mitte der 80er Jahre baute Basso drei verschiedene Modelle, worunter das Gap das Topmodell der jungen Rahmenschmiede war. Es wurde nach der Stadt Gap in den französischen Alpen benannt. Für die Familie Basso ist dies ein sehr bedeutender Ort, denn Marino Basso selbst gewann dort im Sommer 1972 seine erste und einzige Straßen-Weltmeisterschaft. Das Gap wurde dann schließlich Ende der 80er Jahre vom Loto abgelöst. Kurz zuvor übernahmen die Gebrüder Basso nach langem Hin und Her die Markenrechte der Traditionsschmiede Pogliaghi. Der starke Akzent Pogliaghi´s Rahmenbauart im „Loto" ist nicht zu übersehen.

Achtung Verwechslungsgefahr!

Dieses Campion de Luxe wird oft mit dem Basso Gap verwechselt. Aufgrund der beinahe identischen Bauart und Farbgebung kann dies auch schnell passieren. Jedoch finden sich kleine Unterschiede, wie zum Beispiel an den Rahmenaufklebern. Dem Käufer eine große Bandbreite an Personalisierungsoptionen angeboten. Laut Basso ist das Champion de Luxe ein Rad der Spitzenklasse. Dieser Rahmen wurde zur Schonung der Columbus SL Rohre im sogenannten Kaltlötverfahren mit hochwertigem Silberlot gebaut. Das geschieht selbstverständlich in sehr sauberer und sorgfältiger Handarbeit.

Über 10 Jahre hinweg Flaggschiff von Campagnolo

Die Super Record Gruppe kam erstmals 1974 auf den Markt und ist der Nachfolger der Nuovo Record Gruppe. Im Jahr 1987 stellte Campagnolo die Produktion der Super Record-Gruppe ein und löste sie durch die C-Record Gruppe ab.

Diese Super Record Gruppe stammt aus dem letzten Produktionsjahr. Dies kann man daran erkennen, dass kein „Pat.“ im Rücken des Schaltwerks eingestanzt ist.

Die Gruppe der Weltmeister

Die Maxime dabei war die Vereinigung der Attribute Leichtigkeit, Sicherheit und Steifigkeit. Dies gelang Campagnolo durch eine hohe handwerkliche Sorgfalt und viel Liebe zum Detail. Dies ist die Gruppe der Weltmeister.

Das beste Material für die besten Fahrer

Die Super Record Gruppe ergänzte seit dem Jahr 1974 das Sortiment des italienischen Herstellers Campagnolo und war darauf ausgelegt, Bestleistungen zu ermöglichen. Super Record steht dabei als Synonym für Profi-Material und bestand aus den hochwertigsten Baustoffen seiner Zeit.

Hersteller

Cicli Basso

Modell

Champion

Baujahr

1987

Rohrsatz

Columbus SP

Ausstattung

Campagnolo Super Record

Lackierung

Ferrari-Rot

Rahmenhöhe c - t

61 cm

Oberrohrlänge c - c

59 cm

Zustand

Originallack, keine Dellen oder Risse

Basso Champion Rh 61 - Verkauft